Schulorganisation

Schulart und Trägerschaft

Der Träger unserer Schule ist der Verein „Freie Schule Woltersdorf e.V.“, der 2007 von engagierten Eltern aus Woltersdorf gegründet wurde, um eine alternative Schule am Ort zu schaffen. Dafür wurde ein ausführliches Konzept erarbeitet.

2008 wurde vom Bildungsministerium Brandenburg die Genehmigung für den Betrieb der Freien Schule Woltersdorf erteilt. Seit 2012 führt die Schule die offizielle Bezeichnung „Nach VV-Ganztag Abschnitt 2 Nr. 8 anerkannte Grundschule“ oder Verlässliche Halbtagsschule. Das beinhaltet eine ganztägigen Betreuung der Kinder von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Im Jahr 2013 wurde die Schule als FLEX-Schule nach §9 der Grundschulverordnung anerkannt.

 

Verwaltung

Der Vorstand, gewählt vom Verein, kümmert sich um finanziellen Angelegenheiten, Schulbetrieb und -verwaltung und um die Personalentwicklung. Kontakt zum Vorstand:

 

Elterngetragene Schule

Die Freie Schule Woltersdorf wird als elterngetragene Schule geführt. Das bedeutet, dass die Eltern sich für die Gestaltung und den Betrieb der Schule engagieren. Einerseits ist das ein zusätzlicher Zeitaufwand, andererseits auch die Möglichkeit, intensiv am Schulleben teilzuhaben und dieses mitzugestalten. Erwartet werden von jeder Familie 40 Arbeitsstunden pro Schuljahr (für Alleinerziehende 20 Stunden), die man auf vielfältigste Weise ableisten kann. So gibt es verschiedene Arbeitskreise, in denen man sich z.B. bei der Gestaltung der Gebäude und des Gartens, beim Organisieren der Feste, in der Öffentlichkeitsarbeit, beim Bewirtschaften des Hauses, beim Basteln und Bauen von Schulmaterialien u.v.m. betätigen kann. Man kann auch seine besonderen Fähigkeiten bei einem pädagogischen Angebot für die Kinder im Ganztagsbereich einsetzen, z.B. Schulgarten, Holzwerkstatt , künstlerische Kurse oder Musikangebote. Zweimal im Jahr findet ein großer Arbeitseinsatz statt, an dem die Eltern gemeinsam in einer fröhlich-kreativen Atmosphäre die Ideen der Schulgemeinschaft in Haus und Garten umsetzen. Wer aber keine Zeit für die Elternarbeit findet, weil er voll und ganz im Job steckt, kann auch gerne die Arbeitsstunden mit einem finanziellen Beitrag ausgleichen.

 

 

Sonstige Fragen

Wie melde ich mein Kind für die Schule an?

Was kostet die Schulausbildung für mein Kind an der FSW?

Wie kann ich die Schule unterstützen?